• Dzong in Bhutan mit Mönchen
  • Bhutan Himalaya Dochula Pass
  • Bhutan Bethel Nuss
  • Bhutan Trashigang Tshechu

Rundreise Bhutan Highlighted

Nepal, Bhutan & Indien • 16 Tage Rundreise • ab Kathmandu/bis Delhi • ab € 3.260.- p.P./DZ

Mit dieser Rundreise Bhutan durchqueren Sie das Land des Donnerdrachens von Paro bis zur indischen Grenze im Osten des Landes. Während die solarbetriebene, güldene Mini-Gebetsmühle auf dem Armaturenbrett leise surrt, tuckern Sie Bergstraßen rauf und wieder runter und erleben eine Himalaya Schönheit, deren Pracht trotz aller Bescheidenheit direkt ins Auge sticht. Sie sehen trutzige Klosterfestungen und kleine Tempel, überqueren hohe Pässe mit bunt flatternden Gebetsfahnen und erwandern die herrliche Landschaft.

Reise anfragen

Auf einen Blick

★ Bhutan komplett von West nach Ost ★

Inklusive

✓ 2 Übernachtungen in Kathmandu (Nepal) mit Frühstück
✓ 10 Übernachtungen in Bhutan mit Vollpension
✓ 1 Übernachtung in Guwahati (Indien) mit Frühstück
✓ 2 Übernachtungen in Delhi (Indien) mit Frühstück
✓ Visum für Bhutan
✓ Flug Kathmandu – Paro in Economy Class
✓ Flug Guwahati – Delhi in Economy Class
✓ Englischsprechender Guide in Bhutan
✓ Wagen mit Fahrer in Bhutan
✓ Alle Ausflüge und Touren in Bhutan gemäß Verlauf inkl. Eintrittsgelder
✓ Alle Flughafentransfers in Kathmandu, Delhi & Guwahati
✓ Transfer Samdrup Jonghkar – Guwahati
✓ Ganztägige Tour in Kathmandu mit Guide & inkl. Eintrittsgelder
✓ Halbtägige Tour in Old-Delhi mit Tuktuk & Guide
✓ Tagesausflug nach Agra inkl. Zugtickets & halbtägiger Guide

Nicht inklusive

Internationale Flüge, weitere Vor- und Nachprogramme, weitere Mahlzeiten, persönliche Ausgaben, Eintrittsgelder in Indien, Visum für Nepal & Indien, Reiseversicherungen

So wohnen Sie

  • Paro - Hotel - Zimmer (3)
  • Thimphu - Hotel - Zimmer
  • Punakha - Hotel - Zimmer
  • Gangtey - Hotel - Restaurant
  • Bumthang - Hotel - Zimmer (3)
  • Bumthang - Hotel - Terrasse
Tag 1: Willkommen in Kathmandu
Sie landen in der nepalesischen Hauptstadt und werden bereits erwartet. Ein Wagen mit Fahrer bringt Sie ins Hotel, wo Sie einchecken und sich nach der Anreise frisch machen können. Der restliche Tag steht zur freien Verfügung.

Tag 2: Ein Streifzug durch Kathmandu
Sie erkunden einen ganzen Tag lang Kathmandu und sehen den Durbar Square, es geht zum heiligen Hindu-Tempel von Lord Pashupatinath und zur buddhistischen Tempelanlage Swayambhunath und natürlich zur Bodnath Stupa.

Tag 3: Auf nach Bhutan!
Es geht zurück zum Flughafen in Kathmandu und es folgt ein spektakulärer Panoramaflug über den Himalaya. Die Lage des kleinen Flughafens in Paro in einem engen Tal verspricht zudem eine aufregende Landung… Hier werden Sie von Ihrem bhutanischen Guide willkommen geheißen. Tashi Delek! ! Nachdem Sie sich im Hotel eingerichtet haben, besuchen Sie als erstes den gewaltigen Rinpung Dzong (Klosterfestung) und das Nationalmuseum. Das Museum beherbergt eine interessante Sammlung bhutanischer Artefakte, wie Kostüme, Gemälden und Waffen. Anschließend können Sie sich bei einer kleinen Wanderung zum Zuri Dzong (Dauer ca. 1 Stunde) die Beine vertreten und von hier die Sicht ins Paro Tal genießen. Und wenn Sie mögen, essen Sie abends in einem bhutanischen Restaurant Ihr erstes Ema Datse, ein feuriger Chili Eintopf.

Tag 4: Tigernest & Chele La
Vom Frühstück gestärkt und mit Wanderschuhen gerüstet, geht es heute in zwei bis drei Stunden durch schattige Pinienwälder hinauf zum Tigernest, Wahrzeichen und heiligste Stätte Bhutans. Lassen Sie es gerne ruhig angehen, schließlich liegt das Kloster auf 3.100 Meter Höhe und klammert sich dort spektakulär an einen Felshang. Wieder zurück im Tal steht Ihr Fahrer bereit und bringt Sie zum Chele La Pass, wo ein Mittagspicknick für Sie geplant ist. Mit knapp 4.000 Metern Höhe ist er einer der höchsten befahrbaren Pässe Bhutans bietet bei klarem Wetter umwerfende Aussichten über den bhutanischen Himalaya und darüber hinaus! Zu guter letzt empfiehlt sich in Paro noch ein Besuch des kleinen Kyichu Lhakhangs, ein Tempel aus dem 7. Jahrhundert und ebenfalls eine besonders heilige Stätte.

Tag 5: Paro – Thimphu
Es geht in rund zwei Stunden weiter von Paro nach Thimphu, der Hauptstadt des Landes. Gegen das dörfliche Paro wirkt Thimphu doch recht modern. Entlang der Hauptstraßen reihen sich kleine Lädchen und nicht weit entfernt befindet sich das Bogenschießstadion, wo die Bhutaner ihrem Nationalsport frönen. Am National Memorial Chorten beobachten Sie Pilger und im Minizoo treffen Sie auf Takins, dem bhutanischen Nationaltier. Und selbst wenn Sie sich nicht für Briefmarken interessieren, statten Sie unbedingt auch dem Postamt einen Besuch ab!

Tag 6: Thimphu – Dochula Pass – Punakha
Nach dem Frühstück besuchen Sie den Tashichho Dzong (Klosterfestung), der im 17. Jahrhundert erbaut wurde. Er ist heute Sitz der Regierung und beherbergt den Thronsaal und die Büros des Königs. Anschließend verlassen Sie Thimphu und reisen weiter über den Dochula Pass, wo sich bei klarer Sicht eine weitere Gelegenheit auf die bhutanischen 7.000er bietet. Sie übernachten heute im Punakha Tal, mit weiten Reisterrassen und einem milden Klima. Nehmen Sie sich Zeit für einen Spaziergang über die Suspension Bridge, eine beeindruckende Hängebrücke, bis zum Dorf Yebisa, wo Sie ein bhutanisches Farmhaus besuchen.

Tag 7: Punakha – Kranichtal
Der Punakha Dzong gehört mit zu den schönsten im ganzen Land und neben Guru Rinpoche werden Sie spätestens heute auch den Namen eines weiteren, wichtigen Heiligen hören, den Divine Madman, der heilige Narr. Ein Tunichtgut sondergleichen, der zu Lebzeiten sowohl Frauen als auch den Alkohol sehr zugetan war und aber auch ein grandioser Dämonenbezwinger war. Ihm zu Ehren wurde der Chime Lhakang erbaut, wo Frauen mit Kinderwunsch für baldigen Nachwuchs beten. Später geht es dann weiter ins Kranichtal.

Tag 8: Kranichtal – Trongsa – Bumthang
Sei reisen weiter ins Phobjikha Tal, dass auch Kranichtal genannt wird, da hier die seltenen Schwarzhalskraniche überwintern. Aber auch ohne Kraniche ist es ein herrliches, weites Tal und bestens geeignet für Wanderungen, Heimat von Yaks und der altertümlichen Gangtey Gompa, um die sich – wie soll es in Bhutan anders sein – religiöse Legenden ranken. Über Trongsa reisen Sie schließlich weiter nach Bumthang, das Herz Bhutans.

Tag 9: Bumthang
In Bumthang finden Sie einige der ältesten Klöster des Landes und die Geschichte ist tief verbunden mit Guru Rinpoche, der von diesem Fleckchen Erde den Buddhismus im ganzen Land verbreitete. Sie haben einen ganzen Tag Zeit, die Landschaft und Klöster zu erwandern und fehlen sollte auch nicht ein Besuch in der hiesigen Brauerei.

Tag 10: Bumthang – Trumshing La – Mongar
Der heutige Tag wird lang, aber spektakulär mit einigen Höhenunterschieden. Sie überqueren den Trumshing La, einen der höchsten Pässe Bhutans mit flatternden Gebetsfahnen, passieren wahre Rhododendrondschungel und durchqueren das tiefe, milde Sengor Tal bis Sie schließlich den Ort Mongar erreichen.

Tag 11: Mongar – Gom Kora – Trashi Yangtze 
Auch in Mongar gibt es eine kleine, urige Klosterfestung, die Sie natürlich besuchen. Anschließend reisen Sie von Mongar weiter in den Osten des Landes. Unterwegs halten Sie für ein Picknick  und kleine, aber sehr bedeutsame Kloster Gom Kora. Hier soll Guru Rinpoche meditiert und einen Schlangedämon besiegt haben. Zahlreiche Spuren von Guru Rinpoche, wie z.B. ein Hutabdruck, können hier von Ihnen besichtigt werden. Weiter geht es bis Trashi Yangtze. Der hiesige Chorten Kora ist eine kleine Kopie der Bodhnath Stupa in Kathmandu. Eine Lama brachte im 18. Jahrhundert eine in einen Rettich geritzte Kopie zu Fuß aus Nepal mit. Sie verbleiben heute in Trashi Yangtze und werden in einem gemütlichen Homestay beherbergt.

Tag 12: Trashi Yangtze – Trashigang
Zu Fuß erkunden Sie heute die unberührte Landschaft rund um Trashi Yangtze. In der Umgebung bieten sich einige Ziele an, die auf einer Wanderung entdeckt werden können. Am Nachmittag reisen Sie dann weiter nach Trashigang, wo Sie heute übernachten. Auf einem Rundgang besuchen Sie den Dzong und den Ort.

Tag 13: Trashigang – Samdrup Jonghkar – Guwahati
Nach dem Frühstück beginnt die letzte Etappe in Bhutan und Sie reisen bis zur indischen Grenze. Nachdem die Aus- und Einreiseformalitäten erledigt sind, heißt es Abschied nehmen, von einem wundervollen Land, das ganz sicher einen Platz in Ihrem Herzen gefunden hat. Am Abend erreichen Sie das indische Guwahati, wo Sie übernachten.

Tag 14: Guwahati – Delhi
Nach dem Frühstück folgt der Transfer zum Flughafen und Sie checken ein für den Flug in die indische Hauptstadt Delhi, wo Sie ein letztes Mal auf Ihrer Reise Quartier beziehen. Und wo Sie schon mal hier sind, holen wir Sie am Nachmittag ab zu einer Tour durch die trubelige Altstadt mit Fort und Moschee.

Tag 15: Tagesausflug zum Taj Mahal
Typisch indisch reisen Sie heute mit dem Zug in nur zwei Stunden nach Agra, die Stadt des legendären Taj Mahals! Hier angekommen, werden Sie von einem lokalen Guide bereits erwartet und gemeinsam besuchen Sie den prächtigen Taj Mahal und das beeindruckende Fort. Den Nachmittag können Sie für individuelle Erkundungen nutzen, bevor es am Abend mit dem Zug zurück nach Delhi geht.

Tag 16: Delhi – Flughafen
Pünktlich zum internationalen Rückflug bringen wir Sie wieder zum Flughafen in Delhi. Gute Heimreise!

Unsere Rundreise Bhutan Highlighted ist als Privatreise mit individuellen Terminen buchbar. Haben Sie eigene Vorstellungen und wünschen Anpassungen am Verlauf? Dann sprechen Sie uns gerne an!

Privatreise mit März bis Mai &
September bis November
Juni bis August &
Dezember bis Februar
2 Personen im Doppelzimmer€ 3.615,- p.P.€ 3.260,- p.P.

Wir beraten Sie gerne!

Bei Fragen kontaktieren Sie uns gerne unter
0203 / 395 102 80mail@blueelephants.de

Hier geht es zurück zu unseren Bhutan Reisen